Green and Black

Erhältlich als Fotodruck/Wandbild oder Download und Mehrteiler

Die Aufnahme wurde im Herbst 2020 ca. 200 Meter hinter dem Neustifter Schulcampus gemacht. Die Sträucher des Baches haben sich noch nicht herbstlich gefärbt, die Schafe der Bauern sind gerade ins Tal gekommen und erfreuen sich der grünen Wiesen im Tal. Im Oktober steht die Sonne gegen 16 Uhr schon sehr tief und die langen, dunklen Schatten der Stadel ( Scheunen ) sind ein vielfaches der Hütten, speziell wenn auch noch das Gelände abfällt.

In den Sommern zuvor herrschte in großen Teilen von Europa ein Trockenheit. Viele Wiesen verbrannten. Meine Passagiere schwärmten auffallend oft von den saftigen Grün in unseren Tal. Mir war das gar nicht bewusst wie sehr die Menschen das Grün vermissten. Brütende Hitze – Tag und Nacht, über viele Wochen kennen wir hier nicht. Jeden Abend fließt kühle feuchte Luft von den Bergen ins und durch das Tal in Richtung Innsbruck. Der Hochsommer beschränkt sich auf einige Wochen. Trockenheit kann vorkommen, ist jedoch kein ständiger, anhaltender Begleiter wie in anderen Regionen Europas.

Dank meine Passagiere wurde mir dieser Zustand bewusster. Und schon erträgt man die Tatsache leichter, dass man abends im Sommer auf der Terrasse einen Pullover oder Jacke anziehen muss. Das Grün entschädigt die kühleren Temperaturen. Sollte jedoch der Föhn über die Alpen blasen, dann verdrängt dieser die Abkühlung für ein paar Nächte. Diese warmen Nächte nehme ich dann auch gerne hin 😉

In jedem Fall wurde mein Blick für das „ Grüne „ geschärft. Schlagartig haben sich die Bilder in Grün in meinen Sammlung vervielfacht. Aber auch Gedanken darüber, wer sich aller dieser Farbe bedient um Naturnah zu gelten, beschäftigen mich. BP als Ölkonzern will genauso Umweltfreundlich erscheinen die die Kennzeichen der Elektroautos in Österreich. 😉 Unter einer Rot / Grünen Regierung wurde in Deutschland 2010 der Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen. Unter einer Schwarz /  Grünen Regierung in Deutschland wurde 2022 Atomkraft in Europa als „ Grüner Strom“ eingestuft. Alles sehr verwirrend, wenn man darüber Nachdenkt 😉

Zumindest sorgen täglich, aktive die Forst und Landwirte, Touristiker und Hausbesitzer, und von Zeit zu Zeit, passive die Politiker dafür, dass diese kleine grüne Oase möglichst lange so bleibt. So bleibt mir noch lange Zeit „grüne“ Bilder von der Natur zu machen.