Short rays of sun

Erhältlich als Fotodruck/Wandbild oder Download

Ein kurzer Moment der Sonne

Kurz ist die Zeit um den Jahreswechsel wo die Sonne diese Alm erreicht. An dieser Stelle geht die Sonne hinter den Berg auf, bevor sie wenige Minuten später bei den Bäumen wieder untergeht. Ein magischer Moment. In einer Woche wird die Sonnenzeit schon ein vielfaches sein.

Es sind die ersten Tages des Jahres 2022. Wieder ein strahlend schöner Tag und ich habe bis zur Mittagszeit frei. Ideal für eine Rodeltour. Die Auswahl an Rodelbahnen ist groß und ich entscheide mich für die Milderaunalm am Fuße der Brennerspitze.

Auf dem Weg nach oben steht plötzlich, hinter einer Kurve, ein Reh auf den Forstweg. Es ist noch früh und ich bleibe stehen um zu beobachten. Das Reh blickt immer wieder in die Richtung woher es gekommen ist und da sehe ich zwei weitere Rehe im tiefen Schnee. Sie haben mich noch nicht endteckt und gehen zielstrebig zur Rodelbahn um einige Meter auf dem gepressten Schnee weiter zu wandern.

Erst als ich mich auch in Bewegung setzte, werde ich interessant für die Tiere. Sie beobachten mich und als der Abstand kürzer wird springen sie mit einem Satz in den Wald und verschwinden so schnell wie sie gekommen sind.

Entlang der Strecke fließen immer wieder kleine Bäche unter der Straße durch. Die Nacht war bitter kalt und somit haben sich am Rande Eiszapfen gebildet, während in der Mitte der Bach fließt. Dieses Bild wollte ich and den Tag festhalten. Mir hat jedoch das Licht nicht besonders gefallen. Davor zu stehen war wunderschön jedoch am Display waren es einfach nur Fotos. Ich musste wieder einmal feststellen, dass etwas Schönes zu sehn und es dann auch so zu fotografieren zwei unterschiedliche Dinge sind.

Oben angekommen sah ich, wie die Sonne mir langsam entgegenkommt. Ich freute mich und erwarte Sie schon. Als sie mir so ins Gesicht scheint denke ich wieder an den Bach und dass das Auge besser ist als die Technik. Doch da gibt es etwas was das Auge nicht kann. Direkt in die Sonne schauen. Die Blende ganz klein machen und nur für einen kurzen Augenblick das Licht einfangen. Dann kann man dieses Bild mit der Sonne lange und ruhig betrachten ohne geblendet zu werden.

Erst zuhause hab ich bemerkt wie der Schneehang rechts neben der Hütte das Licht wieder zurück wirft und Teile der Alm beleuchtet. Ohne diesen Hang müsste man riesige Reflektoren aufbauen um diesen Effekt zu erzielen.

Sonnensterne sind nicht jedermanns Sache doch mir gefallen Sie. Mit dem Auge kann man diese auch erzeugen, doch geht dann auch die Schärfe verloren. Weiters könnte ich mir vorstellen, dass es auch für das Auge nicht gesund ist.